Wir wollen Kindern in Lateinamerika durch verlässliche Unterstützung eine nachhaltige Entwicklung in einem sicheren Umfeld bieten.

MISSION

GESCHICHTE

Die Gründungsidee entstand während einer Bolivienreise der Familie Teusch im Sommer 2003. In La Paz konnte ein Kontakt zum Kinderheim “Carlos de Villegas” hergestellt werden. Dieses Heim bietet Kindern, ungeachtet ihrer Herkunft, ihrer ethnischen Zugehörigkeit, ihres Glaubens oder Geschlechts ein neues Zuhause. Aus diesem Grunde sahen wir zukünftige Unterstützungsmaßnahmen als sinnvoll an. Im gleichen Jahr wurde ein privater Flohmarkt in Wittlich zugunsten des Kinderheimes arrangiert. Die Gründung des Vereins PANUVES erfolgte im Jahr darauf. Neun engagierte Menschen trafen sich im August 2004 zur Gründungsversammlung. Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit erfolgte  im Oktober 2004.

PANUVES e.V.

Wir sind ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der in der Stadt Wittlich, Rheinland-Pfalz, 2004 gegründet wurde. PANUVES e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht Kindern in Lateinamerika durch eine kontinuierliche finanzielle Unterstützung neue Entwicklungsmöglichkeiten in einem sicheren Umfeld zu bieten.  Der Verein unterstützt seit seiner Gründung das laufende Projekt “Kinderheim – Carlos de Villegas”. Über verschiedene Vereinsaktivitäten wie bspw. der jährliche Flohmarkt in Wittlich, Geldspenden von privaten Unterstützern sowie Spenden von Unternehmen, Organisationen und Stiftungen, generiert PANUVES e.V. jährliche Spendeneinnahmen. Aktuell zählen wir mehr als 60 Mitglieder. Diese engagieren sich ehrenamtlich, um bei verschiedensten Aktivitäten und Events weitere Spendengelder für die Projekte zu sammeln. 

ZIEL

Vor allem geht es uns um Hilfe zur Selbsthilfe!
Ziel ist es, in erster Linie unsere Förderprojekte kontinuierlich und verlässlich finanziell zu unterstützen. Dabei bleiben unserem Grundsatz treu und reduzieren sämtliche Verwaltungskosten auf das Notwendige. Diese belaufen sich auf insgesamt 0,6 %. 

HIGHTLIGHTS

2003

  • Erster Besuch des Kinderheims.
  • Idee zur Gründung des Vereins PANUVES.
  • Erster privater Flohmarkt zur Spendensammlung für das Kinderheim.

2004

  • Gründungsversammlung  des Vereins mit 9 Gründungsmitgliedern.
  • Anerkennung der Gemeinnützigkeit. 
  • Eintragung ins Vereinsregister.

2006

  • Interview im Offenen Kanal Wittlich betreffend PANUVES e.V..

2007

  • Die Säuglingssterblichkeit im Heim ist nach offiziellen Angaben von 6 bis 8 pro Jahr auf 0 gesunken. 

2008

  • Familie Teusch besucht erneut das Kinderheim in La Paz.
  • Der Verein zählt erstmals über 20 Mitglieder.
  • Launch der PANUVES e.V. Website. 

2011

  • Längerer Aufenthalt und Mitarbeit von Anna und Susanne Teusch im Kinderheim Carlos de Villegas. 

2012

  • Kooperationsbeginn mit dem Partner betterplace.org.

2014

  • 10 jähriges Vereinsjubiläum.

2015

  • Erneuter Besuch des Kinderheims durch Dr. Karl-Heinz und Roberto Teusch.
  • Der Verein zählt erstmals über 40 Mitglieder.

2017

  • Erneuter Besuch des Kinderheims durch Anna Teusch und Marcus Jacobs.

2018

  • Erneuter Besuch des Kinderheims durch das Vereinsmitglied Michael Bernard.

2019

  • Der Verein zählt erstmals über 50 Mitglieder.
  • 15 jähriges Jubiläum
  • Förderung ab diesem Datum durch Kaiser Ingenieurbau GmbH.

2020

  • Ausfall aller öffentlichen Veranstaltungsaktivitäten aufgrund der Pandemie-Situation.
  • Förderung  ab diesem Jahr durch die Batschka Stiftung.

2021

  • Der Verein zählt erstmals über 60 Mitglieder.
  • Einführung einer Vereinssoftware.
  • Gestaltung des neuen Webauftritts.